HomeFeinkostgeschäft-FilialenBestellungAnfahrt
Alboiner - Nordhessens Urgeschmack

Die Langobardenwurst -eine Edelsalami aus Nordhessen

Tacitus beschrieb 98 n. Chr. in Germanien einen "salzigen Fluss" - die Werra im heutigen Nordhessen. Damals bekämpften sich Römer und Germanen nicht nur sondern sie trieben auch regen Handel u.a. mit Wurstwaren. Als Feinkostware erzielten diese Produkte auf dem Markt der Langobarden im alten Rom hohe  Preise. Im 6. Jhdt. brachte Langobardenkönig Alboin die Methode der Rohwurstherstellung nach Italien und begründete auch in Bologna die italienische Wursttradition. Alboin ist deshalb Namensgeber für unser Premiumprodukt.

ALBOINER - nordhessische Urwurst in "Römerqualität" !

Aus Tradition achten wir von der Jausenstation genaustens auf die Auswahl der Rohstoffe: so werden die Schweine am Herold-Hof in Eschwege mit eigenem Getreide gefüttert bis sie ein Gewicht von 170 - 200kg auf die Waage bringen. Dies gewährleistet eine Fleischqualität wie wir sie von früher her kennen. Während der Verarbeitung des noch schlachtwarmen Fleisches werden die einzelnen Naturgewürze - u.a. Meersalz, Pfeffer, Knoblauch - von Hand abgewogen und hinzugefügt. Nach der Abfüllung der grobgewolften Rohmasse in den Naturdarm beginnt mit der Lufttrocknung in einer Lehmkammer der Reifeprozess, der ein Höchstmass an Zeit und Fingerspitzengefühl erfordert. Das komplizierte Zusammenspiel von Luftfeuchtigkeit, Umgebungstemperatur, der klaren Luft des Meißnervorlandes sowie die regelmäßige Pflege des Edelschimmels verleihen dann der ALBOINER Rohwurst ihr typisches Aroma mit einer Pfeffer-Knoblauch-Note und den mürben Biss.

Unverwechselbar nicht nur im Geschmack sondern auch durch die Jausenstation-Plombe, die die Kalenderwoche der Herstellung ausweist und somit den langen Reifeprozess dokumentiert.

Wir wünschen guten Appetit !

Herzlichst Ihr

 

Matthias Pflüger & Dr. Norbert Purr